Trailer zu „Valkyrie“ und „Wanted“

Habe mir gerade den Trailer zum Tom-Cruise-als-Stauffenberg-Film „Valkyrie“ angesehen und was den Film angeht, hab ich ein bisschen Bauchweh. Da wurde aus dem Hitler-Attentäer wohl so etwas wie ein Action-Held gemacht. Wie man dieser so sensiblen Thematik mit Action gegegnen kann, ist mir schleierhaft. Tom Cruise hat außerdem einen irgendwie „irren“ Blick drauf, vielleicht ist das seine schauspielerische Art zu zeigen, dass wer im Dritten Reich in den oberen Rängen saß, muss verrückt gewesen sein.

Auch wird im Trailer (das ist glaub ich der US-Trailer) darauf hingewiesen, dass Regisseur Brian Singer schon „Superman Returns“ und „Die üblichen Verdächtigen“ gemacht hat. Letzeren fand ich beim ersten Mal sehen ganz großes Kino, bei ersterem hat mich der Trailer dermaßen abgeschreckt, dass ich ihn mir vielleicht nicht mal im Fernsehen ansehen werde. Trotz Kevin Spacey.

valkyrie.jpg

Ich will hier ja nichts verschreien, aber wenn „Vakyrie“ so ist, wie ich glaube, begeht er einen kapitalen Fehler in Sachen NS-Thematik: Nämlich Hitler nicht als Menschen darzustellen sonders als das personifizierte Böse – das muss man wirklich differenzierter betrachten.

Außerdem glaube ich, dass sich der Film auf die Verschwörung zu konzentriert und Stauffenbergs inneren Konflikt zu wenig zu beachtet. Und dass das alles in Englisch ist, wirkt auch irgendwie seltsam.

Der Link zum Valkyrie-Trailer

Ganz anders kommt da „Wanted“ daher, mit Angelina Jolie und (ich weiß …) James McAvoy. Die Comicverfilmung von Mark Millers graphic novel unter dem „Wächter der NAcht“-Regisseur Timur Bekmambetov.

da gibt es einen, ganz klaren Konflikt, den Wesley lösen muss und es ist ein innerer (ich mag innere Konflikte, darum hab ich auch Spiderman-DVDs), die Äthetik ist gut, die Musik – man weiß, was auf einen zukommt und ich finde James McAvoy ziemlich witzig in den Szenen im Auto … Angelina ist wie schön und stark – wie eben auch in Tombraider. Bin gespannt, wie die Chemie zwischen den beiden auf der Leinwand rüberkommt. MacAvoy ist ja (so schaut es in einigen Szenen zumindest aus) kleiner als Jolie. das finde ich gut, schräge Paarungen.

wanted.jpg

Und natürlich Morgan Freeman, der hier die Erzählung aus dem Off übernimmt (eigentlich bin ich ja nicht so ein Fan davon, aber hier passt es).

Also auf den Freue ich mich als Fan von guter und intelligenter Action schon total – leider wurde der Kinostart von März auf Sommer verschoben. ein gutes Zeichen? Im Sommer rennen in den USA ja die Blockbuster, die Produktionsfirma verspricht sich vom (fast) fertigen Produkt vielleicht mehr, als sie sich erwartete und reserviert ihm so einen guten Start-Platz? Kann schon sein.

Der Link zum Wanted-Trailer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s