Wie ich im Internet Serien ansehe (und vor allem: Wo)

Als Serienfreak in Mittelauropa hat man es ja nicht so leicht. Vor allem im deutschen Sprachraum. Denn serientechnisch hat sich hier seit Dominik Grafs „Im Angesicht des Verbrechens“ nichts Interessantes mehr getan. (Falls doch, werde ich gerne eines Besseren belehrt).

Und mit Serien aus Übersee oder auf Großbritannien ist das ja so eine Sache. Teilweise kann man sich aktuelle Folgen auf den Webseiten der Sender ansehen – wenn man in den USA ist oder zumindest technisch so tun kann (das ist mir zu mühsam, ehrlich).

Also was tun?

1) Kaufen

Ich kaufe die DVDs. Ehrlich, ich liebe manche Serien einfach und gebe das Geld gern aus. Wenn ich mit meinem Schatz essen gehe, zahle ich meist mehr als für eine DVD-Box mit durchschnittlich zwölf Folgen, die ich immer und immer wieder konsumieren kann (im Gegensatz zum Schnitzel ;)).

Es gibt sogar schon die Möglichkeit, sich einzelne Folgen via Amazon, den Sender-Homepages (HBO Go) und iTunes (da bin ich mir nicht ganz sicher) zu kaufen – in den USA. Jawohl, da wären wir wieder bei diesem leidigen Problem der nationalen Grenzen.

Blöd für den Fan aus dem deutschen Sprachraum ist dann auch, wenn die DVD erst ein halbes Jahr nach der Ausstrahlung der aktuellen Staffel erscheint. Das ist zum Beispiel bei „True Blood“ der Fall. Wieso das so ist? Wegen der Rechte? Weil man das Format an TV-Stationen verkaufen will? Weil man Abonennten ködern will? Ich weiß es nicht und es ist mir auch egal.

Kommen wir also zu

2) Herunterladen

Mache ich via Torrent (benutze Vuze – mit sehr guten Erfahrungen bisher). Mit sehr guten Erfahrungen. Ich liebe es einfach, eine Serie zu „haben“ – und momentan habe ich auch keinerlei Problem mit dem Speicherplatz. Außerdem kann man sich Untertitel runterladen (bei britischen Serien machnal recht praktisch).

Aber man braucht ein bisschen Geduld und die habe ich nicht immer (und manche Serien will ich auch nicht am Computer haben, etwa „Gossip Girl“, ist mir einfach zu peinlich).

3) Streamen

Legal derzeit in unseren Breiten nicht möglich, blöd aber auch, da muss man sich dann auf nicht ganz so legale Wege Folgen besorgen.

Ich persönlich benutze häufig:

  • cucirca: Da gibt es meist nur zwei Auswahlmöglichkeiten für einen Stream, die funktionieren aber. Nur hat man da blöderweise oft dieses Zeitbegrenzungs-Problem – aber das zieht sich quer über alle Dienste.
  • tvshack/tvsearch (man sucht tvshack und findet tvsearch, die Seite ist schon mehrfach vom FBI beschlagnahmt worden): Sehr unfangreich, hatte aber auch schon mehr Links. Die Qualität ist meist ganz gut.
  • watchseries: Neu entdeckt, bisher sehr zufrieden. Viele, viele Links. Die Qualität ist teils dürftig, aber dafür hat man bei „Videoweed“ und ähnlichen Streams keine Zeitbegrenzung.
  • tvduck: Positiv ist, dass man die „Schnelligkeit“ eines Streams sieht, negativ ist, dass sie sehr oft zu wünschen übrig lässt. Benutze ich nur bei extrem populären Sachen („How I Met Your Mother“), bei denen ich weiß, es gibt viele Links.
  • sidereel: Es gilt dasswelbe wie bei tvduck.

Meist setzte ich aber Trick o8/15 ein: Ich google „watch [beliebigen Seriennamen einsetzten] online“ (nein, die Klammern bedeuten nix, das ist wirklich so einfach.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wie ich im Internet Serien ansehe (und vor allem: Wo)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s