„Shades of Grey“ als wahrer „Tod des Autors“

Ich gehe mal kurz im Genre fremd und schreibe nicht über Fernsehserien, sondern über ein Buch. Macht aber nix, denn aus dem Buch wird jetzt ohnehin ein Hollywoodfilm und vielleicht entdeckt ein Seder auch die im Trash versteckte Qualität der Vorlage (wie bei "True Blood"). Gestern Abend habe ich - ein wenig spät - mit …

„Shades of Grey“ als wahrer „Tod des Autors“ weiterlesen

Advertisements

„Luther“ (BBC): Ein Abbau in Raten

Wenn ich bei einer Serie unmittelbar vor dem Staffelfinale eine laaange Pause einlege, kann das zweierlei bedeueten: Entweder die Serie ist so gut, dass ich mir das Finale "aufheben" will (ja, ich hebe mir auch den schokoladigsten Teil des Kuchens als letzten Bissen auf) oder ich habe das Interesse verloren. Letzteres ist leider bei der …

„Luther“ (BBC): Ein Abbau in Raten weiterlesen

„Parade’s End“: Ich tanze, wenn etwas mit Melodie kommt

Eigentlich ist es zu früh für ein Resümee, schließlich habe ich erst die ersten beiden Folgen von "Parade's End" gesehen, mehr hat die BBC noch nicht gezeigt. Einen ersten Eindruck der starbesetzten (Benedict Cumberbatch, Rebecca Hall) Verfilmung des gleichnamigen, hierzulande praktisch unbekannten britischen Jahrhundertromans kann ich aber gerne vermitteln. Im Mittelpunkt des Fünfteilers nach dem …

„Parade’s End“: Ich tanze, wenn etwas mit Melodie kommt weiterlesen